Suche
Suche Menü

#7 – Wie geht es den Fischen in der Nordsee?

avatar
Thomas Gebken
Moderation
avatar
Pascal Pein
Redaktion
avatar
Daniel
Studio
avatar
Christian Darsow-Fromm
Studio
avatar
Heidi Danzl
Redaktion

Diese Folge ist der erste Teil eines zweiteiligen Interviews über den sozio-ökologischen Systems der Nordsee. Zu Gast sind die Forscherinnen Alexandra Blöcker (Institut für marine Ökosysteme und Fischereiwissenschaften, Uni Hamburg), Nicole Stollberg (Thuenen-Institut für Seefischerei, Bremerhaven) und Kira Gee (Abteilung Sozio-Ökonomie des Küstenraums, Helmholtz-Zentrum in Geesthacht). Im Forschungsprojekt SeaUseTip werden mögliche Kipppunkte im soziologisch-ökologischen System (Zusammenspiel von Natur und Mensch)  identifiziert und modelliert. Daraus werden Strategien für den Umgang mit den Kippunkten entwickelt. Was passiert beispielsweise, wenn sich durch wärmeres Wasser das Habitat der Scholle nach Norden verschiebt? Welche Auswirkungen hat dies auf die Fischerei? Unsere Gäste erklären, wie die verschiedenen Interessengruppen miteinander zusammen hängen und wie sie sich auf gemeinsame Regeln einigen. Diese Regeln manifestieren sich beispielsweise in Fangquoten, Naturschutzgebieten oder auch Zonen für Offshore-Windparks. Einen Konsens zu finden, ist aber sehr schwierig. Die Nutzungsrechte der Nordsee sind daher ein zentraler Streitpunkt der Brexitverhandlungen.

Links