Suche
Suche Menü

#3 – Wissenschaftskommunikation

avatar
Michaela Voth
Gast
avatar
Thomas Gebken
Moderation
avatar
Christian Darsow-Fromm
Studio
avatar
Pascal Pein
Redaktion
avatar
Heidi Danzl
Redaktion

Wissenschaft ist keine Meinung, sondern eine objektive Denkweise. In dieser Folge beleuchten wir zusammen mit Michaela Voth die Frage, warum die Wissenschaft eine sehr zuverlässige Quelle für Informationen ist, obwohl sie oft kompliziert und widersprüchlich erscheint. Seriöse Wissenschaftler*innen “irren sich ans Ziel” und beharren nicht auf einer unumstößlichen “Wahrheit”.

Wir erfahren, wie man seriöse Forschungsergebnisse von falschen oder ungenauen Informationen unterscheidet und wie man Quellen kritisch überprüfen kann. Was braucht es für eine gute Wissenschaftskommunikation, damit sich Menschen ohne Fachwissen in unserer komplizierten Welt überhaupt zurecht finden könne? Soll man seinen Freunden, dem Wissenschaftsjournalisten seiner Lieblingsnachrichtenseite oder der Professorin in der Talkshow Glauben schenken?

Es ist sicherlich schon jedem von uns passiert: Gute Bekannte schwärmen von einem “Wundermittel” oder haben gehört, dass <IRGENDWAS> in den Medien falsch dargestellt werde, um die Bürger gezielt zu belügen. Wie kann man in dieser Situation angemessen reagieren, ohne seine Gegenüber vor den Kopf zu stoßen?

Weiterführende Informationen

Zu unserem heutigen Thema gibt es reichhaltige Informationen zum Nachlesen. Vor Allem den Nachgefragt Podcast können wir für Interessierte sehr empfehlen.